Link verschicken   Drucken
 

Das Festjahr 2017

Rückblick auf das Fest "1150 Jahre Bardenberg"

 

Erst nach intensiven Vorbereitungen, die bereits im vierten Quartal 2015 gestartet wurden, und sich über das gesamte Jahr 2016 bis zum Fest vom 8.- bis 10. September 2017 erstreckten, konnte die Bardenberger Bevölkerung ein unvergessenes Fest feiern.

 

  • Im November 2016 wurde, mit Erscheinen der ersten Ausgabe der Jubiläumszeitung die Bevölkerung informiert und auf das Fest eingestimmt.

ersten Ausgabe der Jubiläumszeitung durch klicken auf den Link können Sie einen

                                       Blick in die Zeitung werfen

 

  • Schon auf dem Weihnachtsmarkt 2016 wurden Kaffeebecher, versehen mit dem Jubiläumslogo oder dem Wappen der ehemaligen Gemeinde Bardenberg, zum Verkauf angeboten.

Jubi-Tasse

  • Im März 2017 erscheint die Zweite Ausgabe der Jubiläumszeitschrift mit weiteren Informationen auf das kommende Fest.

zweite Ausgabe der Jubiläumszeitschrift durch klicken auf den Link können Sie einen

                                                                Blick in die Zeitung werfen

 

  • Auch die Kinder aus den Kindergärten und Schulen wurden in die Geschehnisse rund um das bevorstehende Fest eingebunden. Mit der Auslobung eines Malwettbewerbes zum Thema "1150 Jahre Bardenberg" wurden Kinder bis zu einem Alter von 14  Jahren aufgefordert sich kreativ zu beteiligen. Am Ende hatte die Jury die Qual der Wahl aus über 200 Bildern die Sieger zu ermitteln. Die Ehrung der Sieger fand am Festwochenende statt.

 

Siegerehrung Malwettbewerb 

 

  • Im Juni wird die dritte Ausgabe der Jubiläumszeitung an die Bevölkerung in Bardenberg verteilt.

dritte Ausgabe der Jubiläumszeitung durch klicken auf den Link können Sie einen

                                  Blick in die Zeitung werfen

 

 

  • Die Pfadfinder organisierten am Kirmessamstag eine Familien Stafette durch den Ort. Hierbei mussten einzelne Teams Aufgaben entlang der historischen Gebäude im Ortskern lösen. Geehrt wurden die Sieger dann am Kirmesmontag im Festzelt auf dem alten Schulhof.

 

Siegerehrung Familienstafette

 

  • Anlässlich des Festjahres verlegte der Rat der Stadt Würselen eine Sitzung in die Mehrzweckhalle der Gemeinschaftsgrundschule nach Bardenberg. Die Sitzung fand am 11. Juli 2017 unter großer Beteiligung der Bevölkerung statt.

 

Ratssitzung Mehrzweckhalle

 

 

 

  • Am 3. August 2017 konnte, nach über einem Jahr Vorbereitungszeit, die Jubiläumschronik im Barbarasaal der Rhein Maas Klinik Bardenberg der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dieses, über 280 Seiten starke Buch, vermittelt einen Überblick über die Geschichte Bardenbergs von der Ersterwähnung im Jahre 867 bis heute. 

 

 

Titelseite Jubiläumschronik       Präsentation Jubi-Chronik

 

 

 

                              Präsentation Jubi-Chronik 2

 

 

Die Geschichte von Bardenberg kann weiterhin beim Heimatverein Bardenberg zum Preis von 9,50 € erworben werden. Falls jemand die Zusendung per Post wünscht, ist dies selbstverständlich auch möglich. In diesem Falle erfolgt sie an die mitgeteilte Adresse. Zu den Kosten der Jubiläumschronik in Höhe von € 9,50 kommen die entstehenden Versandkosten für Porto und Verpackung hinzu, die im Inland € 5,75 betragen (beim Versand ins Ausland werden die Portokosten separat ermittelt). Sobald der Gesamtbetrag in Höhe von € 15,25 (Inland) auf eines der nachstehenden Konten des Heimatvereins eingegangen ist, erfolgt der Versand unmittelbar.

 

Bankverbindungen

Heimatverein Bardenberg:

 

Sparkasse Aachen:

IBAN: DE06 3905 0000 0007 4460 99

BIC: AACSDE33XXX

 

VR-Bank Würselen eG:

IBAN: DE46 3916 2980 0201 1940 16

BIC: GENODED1WUR

 

  • Im August erscheint die letzte Jubiläumszeitung mit finalen Informationen zum bevorstehenden Fest.

vierte Ausgabe Jubi Zeitung

vierte Ausgabe der Jubiläumszeitung durch klicken auf den Link können Sie einen

                 Blick in die Zeitung werfen

 

 

  • In der ersten Septemberwoche war es soweit. Mit den Aufbauarbeiten von Bühne und Zelten wurde, mit Unterstützung von zahlreichen Helfern, begonnen. Parallel mussten in der Mehrzweckhalle und auf der Freilichtbühne die Vorbereitungen für die Jubiläumsparty beziehungsweise für den Festakt vorangetrieben werden.

 

Alter Schulhof

 

Freilichtbühne

 

Bühne MZH

 

 

  • Das Fest startete am Freitag mit der Jubiläumsparty in der Mehrzweckhalle. Ein DJ sorgte mit Tanzmusik für die musikalische Unterhaltung. Als Höhepunkt des Abends konnte Moderator Werner Birmanns die Nachwuchsschlagersängerin Sarah Schiffer ankündigen.

 

Jubi-party 1

 

 

Jubi-party 2

 

 

Jubi-party 3

 

 

  • Am Samstag folgte dann die offizielle Eröffnung des Festwochenendes, mit einem Festakt auf der Freilichtbühne von Burg Wilhelmstein. Der Festakt wurde von zahlreichen Vertretern aus Politik und Wirtschaft besucht. An deren Spitze der Ministerpräsident des Landes Nordrheinwestfalen, Armin Laschet. Gestaltet wurde der Festakt durch einen ökumenischen Gottesdienst, durch Beiträge des Trommler und Pfeifer Korps Bardenberg, der Bigband des städtischen Gymnasiums Würselen, den Frauen der kfd Bardenberg, dem Schulchor der Gemeinschafts-Grundschule Bardenberg und der Heimatbühne D.V.D. 1897 Bardenberg e.V..

 

Festakt 1

 

Festakt 2

 

Festakt 3

 

Festakt 4

 

Festakt 5

 

Festakt 6

 

  • Ab Samstagnachmittag konnte sich die Bevölkerung an zahlreichen Ständen diverser Aussteller auf dem Alten Schulhof und dem Dr. Hans-Böckler-Platz informieren oder auch an angebotenen Wettbewerben teilnehmen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Angefangen mit kühlen Getränken über Kaffee und selbstgebackenem Kuchen bis hin zu Gegrilltem, alles war zu erwerben.

 

Schulhof 1

 

Schulhof 3

 

Schulhof 2

 

  • Gegen 15°° Uhr war dann der Alte Schulhof verwaist. Grund war der große Festzug der sich in Bewegung setzte. Viele Bardenberger Vereine haben sich mit unterschiedlichen Themen im Festzug repräsentiert.

 

Festzug 1

 

 

Festzug 2 Festzug 3b     Festzug 4          Festzug 5

 

Festzug 6     Festzug 7  

 

    Festzug 8

 

 

             festzug 9

Festzug 10

 

          Festzug 11

 

  • Gegen 20°° Uhr fand ein unvergessenes Fest mit dem Großen Zapfenstreich, vorgetragen vom Trommler und Pfeiferkorps Bardenberg und dem Instrumentalverein Richterich, unter viel Beifall, sein Ende.

 

 

Zapfenstreich 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zapfenstreich 3

Bilder: D. Amkreutz, W. Sevenich, Heimatverein